Mobile 3D für Smartphone und Tablet

Immer wenn man gerade keine VR-Brille zur Hand hat, kann man sich sämtliche Häuser in der moxVR-App im “3D-Modus” ansehen. Dabei kann man am eigenen Smartphone und Tablet virtuell durch das gesamte Gebäude spazieren, ähnlich einem Computerspiel. Anstelle eines Grundrisses kann man das Haus virtuell erleben und virtuell durch das Haus spazieren. Mit Hilfe von 3D-Visualisierungen werden deutlich weniger Planungsfehler gemacht und man wird vor bösen Überraschungen geschützt. Man kann sehr einfach Raumgrößen einschätzen, Öffnungsweiten von Fenstern bestimmen und einschätzen, ob genug Licht ins Haus kommt oder nicht.

Mobilität
Am eigenen Smartphone – überall dabei.

Leistbarkeit
Visualisierungen bereits ab 179€.

Einfachheit
In der Anwendung und im Zugang.

Anders als bei Virtual Reality benötigt man keine VR-Brille, um durch das künftige Eigenheim spazieren zu können. Das Raumgefühl ist zwar nicht so eindrücklich wie in VR, dafür eignet es sich besonders gut, um mit Freunden oder der Familie über das zukünftige Traumhaus sprechen zu können. Egal wann und wo man möchte, ob zu Hause auf der Couch oder am Wirtshaustisch.