Planungsbeispiel „160“ von Gerstl Massivhaus virtuell

In diesem Blogbeitrag wollen wir uns einem weiteren Anbieter im Bereich des Hausbaus widmen: Gerstl Massivhaus und deren Planungsbeispiel „160“.

Das Erdgeschoss

Durch die Haustüre im Haus angekommen, fällt mir als Erstes der Eingangsbereich auf, der genügend Platz für eine kleine Bank zum bequemen Schuhe an- und ausziehen, sowie einen Spiegel darüber, bietet. Die zwar etwas knapp bemessenen, aber ausreichend groß gestalteten Fenster sorgen für natürliches Licht im Raum. Der Kasten gegenüber, in dem Jacken und Mäntel verstaubar, oder daneben aufzuhängen sind, weiß ebenso zu gefallen. Noch deutlich mehr Stauraum bietet sich gleich im nächsten Bereich. Ich befinde mich schon im erweiterten Vorraum mit Zugang zu Abstellraum, WC, sowie Arbeitsbereich. In Letzterem findet ein großer Schreibtisch locker Platz und Stauraum für Unterlagen ist wiederum reichlich vorhanden. Das Fenster bietet Helligkeit und lässt den Raum freundlicher erscheinen.

Die Küche, Ess- und Wohnbereich

Nun ist es aber soweit und man betritt – an der Treppe vorbei – den Küchen/ Wohnzimmerbereich. Wo bei der Grundrissplanung im Eingangsbereich noch gespart wurde, ist dieser Bereich des Hauses umso großzügiger geplant. Hinter dem Esstisch für acht und mehr Personen findet sich die große Kochinsel inklusive Herdplatte und lädt zum Kochen aufwendiger Speisen ein. Eine große Arbeitsfläche hüben wie drüben und reichlich Stauraum vollenden den großzügigen Eindruck. Zu allem Überdruss finden wir links im Eck zudem eine ‚Speis‘ zur Aufbewahrung von Lebenmitteln und Getränken, sollte uns der Platz wider Erwarten einmal nicht ausreichen, oder auch zum Verstauen von sperrigen Küchengeräten, die nicht jeder Gast sofort sehen muss. Ein Paradies der eigenen vier Wände aufstrebender, als auch arrivierter (Hobby-)Köche.

Was im Wohnzimmer sofort ins Auge sticht, ist freilich die riesige Glastürenfront hin zum Garten- und Poolbereich inklusive großem, schattigem Sitzbereich. Vor allem im Sommer lädt dieser Bereich dazu ein, die Türen einfach offen zu lassen und Außen- und Innenbereich zu vereinen. Dabei sollte jedoch auch an den geeigneten Sonnenschutz gedacht werden, um die Raumtemperatur unter Kontrolle zu haben. In der großen Nische mit Couch, TV, sowie kleinem Kamin, lässt es sich sicherlich auch im Winter gut aushalten.

Das Obergeschoß

Jener Eindruck, den das Erdgeschoss hinterlassen hat, macht einen freilich neugierig, was das Haus sonst noch zu bieten hat. Insofern geht die Reise weiter in das Obergeschoss. Am Ende der Treppe angekommen, kommt man gleich links in das Schlafzimmer. Das Highlight für so manchen versteckt sich gleich nebenan: Der geräumige, begehbare Kleiderschrank, welcher bei der Auswahl der richtigen Kleidung einen entscheidenden Vorteil bringen kann.

Zur Rechten der Treppe, nicht weit vom Schlafzimmer, findet sich gleich das Bad. Selbstverständlich inklusive Waschbecken und Dusche, sowie Badewanne. Nicht erwartungsgemäß ist allerdings die Türe zum Balkon, welche dem Raum nicht nur frische Luft, sondern auch ausreichend Helligkeit spendet. Den Gang weiter hinunter finden sich darüber hinaus noch ein WC, wie auch zwei Kinderzimmer, in denen Bett und Schreibtisch Platz finden. Demnach steht der Familienplanung bis ins Teenageralter nichts im Wege.

Zum Autor

Ich kam im Sommer 2018 nach Abschluss meines Diplomstudiums der Wirtschaftswissenschaften ins Team und bin seither im Bereich der Finanzierung tätig. Meine Hauptaufgabe im Unternehmen besteht in der Budgetierung und Sicherstellung der Liquidität. Zudem beschäftige ich mich mit der Abwicklung von Förderungen und Kooperationen und setze mich nebenbei auch mit Marketingstrategien auseinander.

Durch meine Tätigkeit bei moxVR entdeckte ich meine Beigeisterungsfähigkeit für Immobilien, insbesondere für Einfamilienhäuser. Vor allem die Tatsache, dass die Berücksichtigung unzähliger Aspekte das künftige Eigenheim schließlich auch zum Traumhaus machen können und man bei der Planung einen dementsprechend hohen Detailierungsgrad benötigt, hat mein Interesse an diesem Thema vordergründig geweckt.

Für Fragen und Anregungen stehe ich jederzeit gerne per Mail unter wolfgang@moxvr.net zur Verfügung.

Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.